Am Dienstag, den 15.01.2019 haben wir, die 6a und die 7a am Mathematikwettbewerb BOLYAI teilgenommen. Der Bewerb, den es seit 14 Jahren gibt, wurde an einem Gymnasium in Budapest ins Leben gerufen und soll uns SchülerInnen lehren, Denkaufgaben gemeinsam in konstruktiver Zusammenarbeit zu lösen.

Bei diesem Wettbewerb haben Schulen aus Österreich, Deutschland und Ungarn mitgemacht. Wir haben uns in Dreier- und Vierergruppen aufgeteilt und das jeweilige Team musste sich einen Namen geben. Ich war in der Gruppe BBC, mit dabei waren meine Kollegen Imad, Hosam und Mohamed. Wir waren sehr aufgeregt und wussten nicht was auf uns zukommen wird. Bevor wir überhaupt angefangen haben, bekamen wir eine Urkunde, da wir an diesem Wettbewerb teilnahmen. Dann ging es los, wir bekamen einen Zettel, auf dem wir die Lösungen ankreuzen mussten und das Lösungsheft, in dem 14 Aufgaben gestellt wurden. Als Hilfsmittel durften wir nur Lineal und Zirkel verwenden, aber keinen Taschenrechner. Wir hatten eine Stunde Zeit bis wir den Lösungszettel abgeben mussten. Obwohl wir leider nicht unter den Finalistenteams waren, würden wir uns freuen, wenn wir das noch einmal machen dürften, weil uns das Knobeln viel Spaß gemacht hat.

Jasser, 6a